Puffit-X Vaporizer

puffit-xThe Puffit-X is the newest model by Hong Kong based company Discreet Vape. As this name already implies, the Puffit-X is the most discreet vape on the market, right now. With it’s inhaler look, you really have a fair chance to pass any security control, at least until somebody takes a closer look at it. If they do, they will most likely identify it as something else, very quick!

Anyway, on the first view it definitely looks like a real inhaler to laymen and I’m sure a lot of people would fall for that.

But the Puffit-X is not just only the most stealthy device on the market, but also the smallest electronic vaporizer with adjustable temperature! The pax might be a bit thinner, but it’s also a lot bigger than the Puffit-X, which has not just three but eight temperature-presets you can choose from. Also vapor–wise, I can compare the Puffit-X best with the Pax by Ploom. Both devices produce decent vapor for such small devices. Maybe I find the Puffit-X even a bit better… but maybe that’s just me.

The overall product quality of the Puffit-X isn’t as good as the pax’s, though. Could be much more elegant and less plasticky. But don’t worry, there is no plastic taste or something similar!

It’s definitely a fine portable device, a lot of people will enjoy. Solely, the forced air function is a bit unnesseccary and even a bit annoying, since the fan is very loud. I simply would suggest to ignore this function entirely and suck the vapor in by yourself or buy its cheaper little brother the “Puffit”. You definitely can’t fill a balloon with it, so I really don’t get the advantages of this feature.

So how does the Puffit-X work?! First fill in your herbs in the little herb chamber (takes about 0,1g of grinded herbs) below the cap on the top of the device. Than put off the mouthpiece’s cover. Now, you’ll see a permanent red light. This doesn’t mean that it’s already heating, you have to push on the cap above for about three seconds first to start the heating proccess. The red light now will start to flash until the desired temperature has been reached and the LED will switch to a permanent green light. This means you’re ready to go! This process just takes around 30-50 seconds, depending on which setting you’ve choosen. Now, you can push on the cap again to start the fan or simply suck the vapor in by yourself. I definitely prefer the second method. After eyery draw you have to wait another couple of seconds before you can take the next hit. That’s all you need to know, already.

I recommend this vape to everybody who attaches great importance to small and discreet electronic vaporizers, in these categories the Puffit-X definitely beats them all!

Price:       4.0/5.0
Vapor:      3.5/5.0
Quality:    3.5/5.0
Mobility:   5.0/5.0

 

german translation:

Der Puffit-X ist das neuste Modell der Hongkonger Firma Discreet Vape. Wie dieser Name schon impliziert, ist der Puffit-X der zur Zeit unauffälligste Vaporizer auf dem Markt. Mit seiner Inhalator-Optik hat man gute Chancen diesen an einer Sicherheitskontrolle vorbeischmuggeln zu können, zumindest solange sich diesen niemand genauer anschaut. Ein kritische Blick wird ihn jedoch schnell enttarnen können. Nichtsdestotrotz wirkt der Puffit-X auf den ersten Blick wie ein echter Inhalator und ich bin mir sicher, daß das bereits ausreicht um die meisten Leute erfolgreich zu täuschen.

Der Puffit-X ist aber nicht nur der unauffälligste Vaporizer auf dem Markt, sondern auch der kleinste elektronische mit einstellbarer Temperatur! Der Pax ist vielleicht etwas dünner, dafür aber auch etwas länger und bietet lediglich 3 Temperatur-Einstellungen, gegenüber dem Puffit-X mit 8 Temperatur-Stufen. Auch von der Dampf-Qualität bietet sich der Vergleich mit dem Pax an. Beide Vaporizer erzeugen sehr zufriedenstellenden Dampf, besonders für ihre geringe Größe. Ich finde den Puffit-X vielleicht sogar einen Tick besser… aber das ist meine rein subjektive Meinung.

Insgesamt ist der Pax aber definitiv hochwertiger verarbeitet als der Puffit-X. Letzterer könnte für meinen Geschmack etwas eleganter ausfallen und weniger Plastik-Teile enthalten. Aber keine Angst, der Dampf schmeckt nicht nach Plastik, wie bei anderen Geräten die ich schon testen durfte.

Der Puffit-X ist definitiv ein gutes Gerät, das seine Anhänger finden wird. Einzig und allein die “Forced Air” Funktion ist meiner Meinung nach ein wenig unnötig und sogar etwas nervig, da der eingebaute Ventilator sehr laut ist. Ich würde daher dazu raten diese Funktion einfach zu ignorieren und den Dampf selbst einzusaugen, als sich diesen in den Rachen pusten zu lassen, oder einfach gleich den kleinen Bruder “Puffit” kaufen. Was die Idee hinter dem Ventilator ist erschließt sich mir wirklich nicht, einen Balloon kann dieser jedenfalls nicht füllen.

Aber wie funktioniert der Puffit-X eigentlich?! Zuerst füllt man seine Kräuter in die kleine Kräuterkammer (Fassungsvermögen ca. 0,1g) unter der Kappe an der Spitze des Gerätes, dann zieht man die Mundstück-Schutzkappe ab. Sofort leuchtet ein permanentes, rotes Licht auf. Das bedeutet jedoch noch nicht, daß das Gerät bereits heitzt. Erst wenn man für ca. 3 Sekunden auf die obere Kappe drückt fängt das Gerät an sich aufzuwärmen. Das rote Licht fängt an zu blinken, bis die eingestellte Temperatur erreicht wurde. Ein permanent grüne Licht zeigt an, wenn dies geschehen ist. Dieser Prozess dauert circa 30-50 Sekunden, abhängig von der gewählten Temperatur-Einstellung.

Nun kann der Dampf auch schon eingeatmet werden. Ein weiterer Druck auf die Kappe würde den Ventilator starten, aber diese Funktion ist optional.

Nach jedem Zug sollte man einige Sekunden abwarten, bis das Gerät die eingestellte Temperatur wieder erreicht hat, bevor man den nächsten nimmt.

Mehr braucht ihr eigentlich auch garnicht zu wissen.

Das Gerät ist definitiv eine Empfehlung für Jeden, der großen Wert auf die Größe und die Diskretion eines mobilen Vaporizers legt. In diesen beiden Kategorien ist der Puffit-X die Nummer 1 und genau dafür wurde er ja auch schließlich gemacht.

 

Advertisements

4 thoughts on “Puffit-X Vaporizer

  1. Hi there fantastic website! Does running a blog like
    this take a large amount of work? I’ve absolutely no knowledge of
    computer programming however I had been hoping to start my own blog soon. Anyways,
    if you have any recommendations or techniques for new blog owners please share.
    I know this is off subject but I just wanted to ask.
    Cheers!

  2. Magnificent goods from you, man. I have take into accout your stuff
    previous to and you are simply extremely magnificent.
    I really like what you’ve bought here, certainly like what
    you are stating and the way in which through which you assert it.
    You are making it entertaining and you still care for to
    keep it wise. I can not wait to learn much more from you.

    That is actually a wonderful website.

  3. Pingback: Puffit 2 Vaporizer | VapoReview

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s